Autogenes Training in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Autogenes Training stärkt das Selbstvertrauen, gibt Ruhe, Kraft und Gelassenheit in der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Das Autogene Training ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode der Selbstentspannung und zur Steigerung des Wohlbefindens nach Dr. Johannes Heinrich Schultz.

Autogenes Training unterstützt die Bedürfnisse in der Schwangerschaft und nach der Geburt: Teilnehmerinnen lernen, in Belastungssituationen schneller zu entspannen, gezielter Kräfte für die Situationsbewältigung zu sammeln und die Harmonie zwischen ihrem Körper und Geist zu fördern. Durch Muskelentspannung kann Schmerzen entgegengewirkt und ein ruhiger Schlaf gefördert werden. Autogenes Training hilft, starke Gefühle wie gesteigerte Ängstlichkeit oder depressive Verstimmungen zu dämpfen und zu einem positiven Selbstwertgefühl beizutragen.

Der Präventionskurs vermittelt in acht Schritten die Prinzipien und Entspannungstechniken des Autogenen Trainings. Im Training eingesetzte Methoden sind Körperwahrnehmungsübungen, Atemübungen und gedanklich suggerierte Vorsätze.

Die Kursgebühr wird bis zu 100% von Ihrer Krankenkasse bezuschusst!